DR. PETER BOSILJANOFF
DR. DIETER VATERRODT
DR. GABRIELE BETZL
DR. KARL-HEINZ HENNEKE
DR. AXEL SCHWARZ
PROF. DR. KARL THOMAS KORTE
PROF. DR. CHRISTIAN MEWIS


PROF. DR. ALMUTH PFORTE *

* in Praxisgemeinschaft

Diagnostik & Therapie von
Herz- Kreislauferkrankungen

Myokardszintigramm

Die Myokard (Herzmuskel)-Szintigraphie ist eine Untersuchung zur Beurteilung der Durchblutung des Herzmuskels, der Pumpkraft und des Stoffwechsels in Ruhe und unter Belastung. Die Erkennung von Durchblutungsstörungen bei der koronaren Herzerkrankung (Einengung der Herzkranzarterien) ist der häufigste Grund für die Durchführung der Untersuchung.

Es können wichtige zusätzliche Informationen gewonnen werden, die zusammen mit den Befunden von EKG, Belastungs-EKG, Echokardiographie und ggf. Stress-Echokardiographie eine sichere Diagnosestellung erlauben und für die Beurteilung der Prognose sowie des Verlaufs einer Erkrankung hilfreich sind. Die Myokard-Szintigraphie ist ein nuklearmedizinischer Test, bei dem schwach radioaktive Testsubstanzen eingesetzt werden. Die Strahlenbelastung ist als gering einzustufen.